Spende für Sierra Leone

Mütter helfen Müttern wurde gegründet, um die Frauen in Sierra Leone ganz praktisch in ihrem Alltag und ihrer Sorge um Kinder und  Familie zu unterstützen.
In erster Linie fördern wir Bildung und gewähren Hilfe zur Selbsthilfe.

Seit 2004 arbeitet Mütter helfen Müttern Deutschland – Sierra Leone e. V. eng mit der Love-One-Another-Campaign (LOAC) in der Hauptstadt Freetown, Sierra Leone Westafrika zusammen.
Der Direktor dieser NGO, Dr. med. Christian T. H. Bell und seine Frau Rev. Valerie Bell sind unsere Schirmherren vor Ort, die sicherstellen, dass die gespendeten Gelder ankommen.

Dr. med. Christian T. H. Bell hat eine Frauenklinik, das NACTIB-Hospital, in Freetown, die im Juni 2013 durch einen Orkan verwüstet wurde. Durch eine großherzige Spende der SMK-Versicherungsmakler-AG konnte das Gebäude zügig wieder aufgebaut werden. Dr. Bell bedankt sich ganz herzlich dafür.

Im Jahr 2012 wurde der LOAC ein Grundstück in Magbenteh im Inneren des Landes übertragen, mit dem Ziel ein Schulungsgebäude für Frauen darauf zu errichten. Dank einer großzügigen Spende der SMK-Versicherungsmakler AG konnte das House of Hope im Dezember 2013 eingeweiht werden. 4 Lehrer wurden eingestellt und 94 Frauen haben sich für Alphabetisierungs- und Berufsbildungskurse, wie Haus- und Landwirtschaft, Batiken, Schneidern,  Gesundheits- und Kindererziehung angemeldet. Am Vormittag wird das Haus als Kindergarten genutzt.