Die Cyberversicherung

Analyse, Beratung und Umsetzung in Ihrem Unternehmen

Wir bieten ein in der Versicherungswirtschaft einmaliges Konzept zur Absicherung von Cyberschäden, insbesondere bei Betrieben bis zu einer Umsatzgröße von 50 Mio.€.

Cyberrisiken werden für Unternehmen immer häufiger zur Bedrohung. Gerade der Locky Virus zeigt wie hoch der Gefährdungsgrad ist. Schätzungen gehen aktuell von 5000 Infizierungen pro Stunde aus. Als Fachmakler ist es unsere Aufgabe, entsprechenden Versicherungsschutz für unsere Kunden zu bieten. Dabei deckt der Schutz der herkömmlichen Cyberversicherung nicht alle Risiken ab. Vielmehr müssen Leistungskonkretisierungen auf das jeweilige Unternehmen individuell abgestimmt werden.

Analyse, Prävention und leistungsstarke Vertragsinhalte

Als Versicherungsmakler leben wir den internationalen Qualitätsstandard nach DIN- ISO 9001. Seit 1997 erfüllen wir die Voraussetzungen des in 161 Ländern gültigen Qualitätsmerkmals. Die Analyse des Kundenbedarfs, die genaue Kenntnis des Marktes sowie die Einbindung bereits bestehender Versicherungslösungen in ein schützendes Gesamtkonzept ist dabei unsere Intention. Nur die leistungsstärksten Vertragsinhalte einzelner Versicherungskomponenten werden zu einem ganzheitlichen Versicherungskonzept geformt. Persönliche „Vor Ort“ – Gespräche gehören dabei zu unserem Service.

Wo Schäden entstehen können

Die Analyse internationaler Daten zeigt, dass bisher die beiden Geschäftsbereiche mit den meisten Zwischenfällen der Gesundheitssektor, die produzierende Wirtschaft sowie der Finanzsektor sind. Seit den jüngsten Vorfällen wird aber klar, dass jedes Unternehmen betroffen sein kann.

Interesse geweckt? Gern lassen wir Ihnen mehr Informationen zukommen.

Diebstähle von Laptops und Smartphones waren bisher häufiger als Schäden durch Viren und Trojaner. Unternehmen reagieren auf gestohlene Hardware mit dem blockieren des Gerätes. Das Gerät wird unbrauchbar und kann nur noch als Elektronikschrott entsorgt werden- Problem gelöst.

Für die Mehrheit der Unternehmen besteht jedoch das Risiko des selektierten Datendiebstahls, wie zum Beispiel:

  • System und Netzwerk Passwörter
  • Benutzerdaten
  • Personenbezogene Daten
  • Kontodaten
  • Kreditkartennummern

Cyberversicherung – auch übergreifende Haftung absichern

Ein ausgewogenes Sicherungskonzept greift unter anderem bei folgenden Ereignissen:

  • Verlust von Geräten und Daten
  • Wiederherstellung der Daten, System und Netzwerke
  • Computerforensik- Suche nach Ursachen
  • Präventives Krisenmanagement – Subvention des Beraters durch die Versicherung
  • Haftung bei Weitergabe eines Computervirus aus dem eigenen System an Dritte
  • Risiko Kreditkarten: Versicherung von vertraglich vereinbarter Haftung bei Missbrauch der Kundendaten
  • Erhöhung des Sicherheitsstandards nach einem Hackerangriff
  • Unbegrenzte Rückwärtsdeckung und Nachhaftung für mehrere Jahre
  • Haftung der Unternehmensorgane – auch rückwirkend
  • Forderung von Erpressungsgeldern

Gern werden wir tätig und entwickeln auch für Ihr Unternehmen ein passendes Konzept zum Schutz vor den finanziellen Folgen von Cyberkriminalität.